Schwerpunkte

Sport

Riehle beerbt Knapp als neuen Neuffener Schützenkönig

05.10.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das 51. Königsschießen des Schützenvereins Neuffen musste 2020 aufgrund der Pandemie ausfallen. Heuer fanden sich nun 20 Schützen auf dem Schießstand ein, um dies nachzuholen und reihum auf den in 50 Meter Entfernung aufgehängten Holzadler zu schießen.

Nach 77 Schüssen wurde Markus Wilhelm Kopf Kronprinz, Jürgen Riehle nach dem 92. Schuss Erster Prinz, Sergej Bekker nach dem 118. Schuss Zweiter Prinz. Erst mit dem 454. Knall krachte der linke Flügel nach einem Schuss von Saskia Lohrer zu Boden, die damit wie bereits 2018 Erste Ritterin wurde. Hans-Georg Drost hackte den rechten Flügel gekonnt mit dem 538. Schuss ab und wurde somit Zweiter Ritter. Nun konnte das große Finale beginnen – das Abschießen des Rumpfes. Dies hatte früher zuweilen sehr lange gedauert. Nicht aber dieses Jahr. Genau 30 weitere Kugeln aus den Kleinkaliber-Gewehren reichten aus, um den Königsadler zu Fall zu bringen. Jürgen Riehle wurde unter großem Jubel aller Anwesenden zum 51. Schützenkönig der Neuffener Schützen. Das Schießen war mit nur 567 Schüssen schon um kurz vor halb zwölf beendet. Der seit 2019 amtierende Schützenkönig Felix Knapp überreichte feierlich die Königskette an den neuen Würdenträger. Dieser erhielt als Andenken an seinen Triumph auch den Rest des Adlers. tr/Foto: SVN

Sport

Arnold in der Rolle des Chef-Dramaturgen

Handball: Im vierten Versuch gelingt dem TSV Zizishausen in der Baden-Württemberg-Oberliga mit einem Willensakt der erste Saisonsieg. Der „Schnaken“-Torwart bringt Gegner TuS Schutterwald mit spektakulären Paraden aus dem Tritt. Überraschungstransfer Strobel fügt sich gut ein.

Zwei Sekunden vor Schluss verfiel…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten