Schwerpunkte

Sport

Re-Start nach dreiwöchigem Vorlauf

29.12.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Spätestens Mitte März

Auf Vorschlag der Vertreter des Landesausschusses Spieltechnik haben die Präsidenten der drei Handballverbände in Württemberg (HVW), Südbaden (SHV) und Baden (BHV) sowie der Vorstand von Handball Baden-Württemberg besprochen, wie es mit dem Spielbetrieb in der Oberliga und auf Verbandsebene weitergehen soll, wenn die Ampel von der Politik wieder auf Grün geschaltet wird. „Sobald die Behörden wieder Mannschaftstraining in der Halle zulassen“, heißt es in der gemeinsamen Information an die Vereine, „wollen wir drei Wochen danach den Spielbetrieb wieder aufnehmen.“ Das Re-Start-Wochenende soll in den drei Verbänden und für die BWOL-Staffeln am gleichen Termin sein.

Haupt-Zielsetzungen bleiben bei den Erwachsenen eine sportliche Wertung der Saison und bei der Jugend eine ordentliche und komplett neue Qualifikationsrunde für die Saison 2021/22. Das magische Datum für die Verbandsspitzen ist Mitte März. Sollte bis dahin kein Re-Start möglich sein, wird die Saison wohl annulliert werden müssen, inklusive der Jugend-Qualifikation für die Runde 2020/21. Außerhalb der Entscheidungsbefugnis der Verbände liegt, ob eventuell Absteiger aus der Dritten Liga aufgenommen werden müssen. Die Verantwortlichen hoffen auf zügige Entscheidungen der zuständigen DHB-Gremien. pm

Sport

Einmal TG – immer TG!

Handballgrößen von einst: Mit Schülerturnen und Handball in der D-Jugend fing es beim heutigen Nürtinger Vorsitzenden an

Seinen richtigen Vornamen kennen auch viele Nürtinger nicht. So wie ihn die allerwenigsten auch Hartmut nennen. Aber als „Bimbo“ Binder ist er in der Hölderlinstadt den meisten ein…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten