Schwerpunkte

Sport

Radsport: Tour de France

16.07.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Radsport: Tour de France

Der Nürtinger Profi hält sich mit dem 75. Gesamtplatz recht achtbar

Nach einer Woche bei der Tour de France liegt der Nürtinger Radprofi Stefan Schumacher auf einem für das Endklassement wenig aussichtsreichen 75. Platz.

Gleich zu Beginn lief der Prolog aus Sicht des Nürtingers nicht wie gewünscht. Ein Online-Magazin sah ihn nach dem enttäuschenden 38. Platz im Londoner Einzelzeitfahren über acht Kilometer gar den Tränen nahe. Wohl der Stallorder folgend, hielt sich der Nürtinger in den folgenden Flachetappen zurück, denn für die dort zu erwartenden Sprintankünfte hat Gerolsteiner mit Robert Förster und Heinrich Haussler andere Asse im Ärmel, die dann auch ganz gut zum Zuge kamen. Als es am Donnerstag ins burgundische Mittelgebirge ging, konnte der 25-Jährige Nürtinger immerhin ein erstes Zeichen setzen und nach bravouröser Fahrt einen sehr guten achten Rang belegen.

Zwei Bergwertungen für den wackren Schwaben


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Sport

Warten auf das große Los

Handball: Der TSV Wolfschlugen wird mit dem VfL Waiblingen in einem Atemzug genannt, wenn es um die künftigen Taktgeber in der eingleisigen Württembergliga geht. Mit einer Definition eines zu ambitioniert klingenden Saisonziels halten sich die „Hexenbanner“ unterdessen zurück.

Steffen Klett hat das große Los gezogen.…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten