Schwerpunkte

Sport

Radsport: Interview

13.03.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Radsport: Interview

Fast ein Etappensieg am Donnerstag und ein glänzender sechster Platz in der Gesamtwertung – die Aussichten für den Nürtinger Gerolsteiner-Radprofi auf einem dritten Platz in Nizza anzukommen, standen bestens, als mit einer Magenverstimmung am Freitag der Einbruch kam und der 24-Jährige entnervt vom Rad stieg. So endete für ihn die Frühjahrsfernfahrt Paris– Nizza vorzeitig. Unser Mitarbeiter Heinz Böhler fragte den Radsportler nach den genaueren Umständen.

Stefan, Sie haben in einer aussichtsreichen Position als bester Deutscher vorzeitig die Segel streichen müssen, was war los?

Alle acht Fahrer von Gerolsteiner hatten mit Verdauungsproblemen zu kämpfen. Es muss wohl am Essen gelegen haben. Ich hatte schon beim Anstieg auf den Col du Croix mit Problemen zu tun gehabt, doch irgendwie hielten die Beine bis Freitag durch. Am Ende wäre ich im Bus fast kollabiert und am Samstag ging nichts mehr.

Aber bis dahin sah das alles sehr gut aus, wie bewerten Sie Ihr Abschneiden selbst?

Aufgeben müssen ist für mich etwas Furchtbares. Auch gestern war ich noch ganz niedergeschlagen, ich muss mir dann immer wieder selbst sagen, dass ich bei Paris–Nizza in die Weltspitze hineingefahren bin, dass ich’s draufhabe und mit Landis, Boonen und Co. mithalten kann.

Ist das bis nächsten Sonntag in Ordnung und was kommt nach Mailand–San Remo?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Sport

Mit Zittersieg in Richtung Klassenverbleib

Fußball-Bezirksliga: Während der TSV Neckartailfingen mit einem 3:2-Erfolg gegen den TSV Jesingen im Abstiegskampf weiter Boden gutmacht, bringt das 2:2 im Kellerduell zwischen der SPV 05 Nürtingen und der SGEH beide Teams nicht weiter.

Beim Blick auf die Tabellenspitze zeigt sich: Der JC Donzdorf steht nach einem 4:2…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten