Schwerpunkte

Sport

Radsport: 64. Fernfahrt Paris­Nizza, 4. Etappe

10.03.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Radsport: 64. Fernfahrt Paris–Nizza, 4. Etappe

Der Nürtinger Profi zieht den Zielsprint an und belegt Platz drei – Tom Boonens dritter Streich

Der Nürtinger Radprofi Stefan Schumacher wird immer stärker: Am Ende der vierten Etappe des Radklassikers Paris–Nizza belegte der 24-Jährige im Trikot des Teams Gerolsteiner den dritten Platz und sicherte sich damit vier Sekunden Zeitgutschrift. Schumacher liegt nun im Gesamtklassement bereits auf dem sechsten Platz. Sieger wurde gestern erneut Weltmeister Tom Boonen aus Belgien.

Stefan Schumacher ist auf dem besten Weg, sein selbst gesetztes Ziel zu erreichen. Einen Platz unter den ersten zehn hat er sich vorgenommen, und wenn er weiterhin so stark fährt, dann ist dies allemal drin. Nach den Plätzen 19, sieben und sechs auf den ersten drei Etappen schnupperte der Nürtinger gestern sogar am Sieg. Nach 193 Kilometern von Saint Etienne nach Rasteau zog er auf der aufsteigenden Zielgeraden den Sprint an und schien auf dem Weg zu einer Überraschung zu sein. Wenige Meter vor dem Ziel „flog“ Boonen aber heran und überholte Schumacher, der schließlich als Dritter gewertet wurde, hauchdünn vor dem Italiener Elia Rigotto vom Team Milram. Zweiter wurde der Australier Allan Davis vom Team Liberty Seguros. Es war bereits Boonens dritter Etappensieg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Sport

Ein paar Prozent zu wenig

Frauenhandball: Die TG Nürtingen verpasst in einem packenden Derby den ersten Sieg seit vier Jahren in Herrenberg

Gut gekämpft, stark verbessert – aber dennoch verloren. In ihrem letzten Spiel des Jahres 2020 sind die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen leer ausgegangen. Mit 31:33 (15:15)…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten