Anzeige

Sport

Quartett an der Spitze

10.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schach: 30. Nürtinger Stadtmeisterschaft

Zur bereits 30. Auflage der offenen Nürtinger Stadtmeisterschaft seit 1989 fanden sich exakt 50 Teilnehmer im Salemer Hof ein. 17 Nürtinger und 33 Spieler aus 13 benachbarten Vereinen, darunter sechs Wendlinger, fünf Spieler des TSV RSK Esslingen und je vier aus Neckartenzlingen und Nabern spielen in sieben Runden nach Schweizer System die Plätze aus. In dieser Turnierform werden immer Spieler mit gleicher Punktzahl gegeneinander gelost, sodass im Turnierverlauf die Spielstärkeunterschiede in den Partien immer geringer werden.

Nach den ersten drei Runden, die ohne große Überraschungen verliefen, hat sich eine vierköpfige Spitzengruppe gebildet, die noch verlustpunktfrei ist: Die Nürtinger Verbandsligaspieler Arnd Schwarz, Claudius Mehne, Klaus Templin und Bernhard Weigand treffen damit in der vierten Runde aufeinander. Einen halben Punkt dahinter folgen Rekordteilnehmer Alexander Tscharotschkin aus Neckartenzlingen, der Naberner Martin Vogel und der Überraschungsmann des vergangenen Jahres, der Reutlinger Dieter Radek. Dann kommt schon ein Verfolgerfeld mit 16 Spielern, die alle zwei Punkte auf ihrem Konto haben. wok

Anzeige

Sport