Schwerpunkte

Sport

Primus gegen Kellerkind

08.04.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2: Grafenberg erwartet Kohlberg

Das Spitzentrio spielt am Sonntag komplett zu Hause und sollte sich dabei keine Blöße geben. Primus Grafenberg empfängt Kellerkind Altdorf, der Tabellenzweite SF Dettingen tritt zum Teck-Derby gegen Jesingen an und der VfB Neuffen hat den doch wieder abstiegsgefährdeten Aufsteiger Neckartenzlingen zu Gast.

In der Partie Großbettlingen gegen Raidwangen spielt der Sechste gegen den Fünften. 15 Punkte aus sieben Rückrundenbegegnungen hat Trainer Werner Achtzehner mit dem TSGV geholt. Nun spielt er gegen seine ehemalige Mannschaft, mit der er seinen bisher größten Erfolg feierte. „Wir haben zwar einen sehr guten Lauf und die Mannschaft findet sich mehr und mehr zusammen“, sagt Achtzehner, „doch von dem, was sich tabellarisch so gut anlässt, darf man sich nicht täuschen lassen, es sind nur sechs Punkte Vorsprung auf einen Nichtabstiegsplatz.“ Verzichten muss er weiterhin auf Tobias Schaible und Torjäger Kevin Sen. Nur einen Steinwurf entfernt, fordert sein Nachfolger in Raidwangen, Dietmar Poos, nach der 0:1-Pleite gegen die TG Kirchheim eine Trotzreaktion seiner Elf. „Ich glaube felsenfest, dass die Jungs wieder anders auftreten als zuletzt gegen Kirchheim, das war ganz schlecht“, so Poos, der in Raidwangen per Handschlag um ein weiteres Jahr verlängert hat und dem übermorgen weiterhin Sven Ebinger sowie Torben Stingl fehlen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Sport

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten