Anzeige

Sport

Platz zwei heiß begehrt

30.04.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B, Staffel 6

Während der TSV Weilheim II seit knapp zwei Wochen als Meister und Aufsteiger feststeht und nun sein Schaulaufen im Ohmdener Bergwald beginnt, kämpft ein Trio noch um den Relegationsplatz.

Die besten Karten hat weiterhin der TSV Jesingen II bei fünf Punkten Vorsprung vor dem SV Nabern, der beim TSV Owen nichts anbrennen lassen darf. Die Jesinger müssen derweil beim TSV Oberlenningen eine knifflige Aufgabe lösen. „Wir fahren hin, um zu gewinnen“, sagt TSVJ-Spielertrainer Marc Augustin, „ich bin optimistisch, dass wir unseren Vorsprung halten.“ Nach dem furiosen Rückrundenauftakt mit zwölf Punkten aus fünf Spielen ist der Lenninger Express im April ins Stocken geraten, ein Remis und zwei Niederlagen gab’s zuletzt, jetzt soll wieder eine Trendwende her. „Vielleicht war die Euphorie zu groß, jetzt sind wir wieder auf dem Teppich angekommen“, sagt TSVO-Trainer Claus Eberle. „Wir stehen in der Pflicht, mal wieder was zu reißen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Sport

Konkurrenz belebt das Geschäft

Frauenhandball, Dritte Liga Süd: Aufsteiger Wolfschlugen hat sich qualitativ und quantitativ verstärkt und peilt den Klassenverbleib an

„Der Sprung in die Dritte Liga ist immens“, sagt Rouven Korreik. Der Handballtrainer des TSV Wolfschlugen weiß, dass auf den Aufsteiger in der neuen Spielklasse hohe…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten