Schwerpunkte

Sport

Ötlinger Abstieg ist besiegelt

17.01.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sportschießen, 1. Bundesliga Süd

Das Wunder ist ausgeblieben: Die Luftpistolenschützen des TSV Ötlingen müssen nach zwei Niederlagen beim letzten Bundesligawettkampf in Murrhardt absteigen – den Tabellenletzten hätten nur zwei Siege und die Schützenhilfe der Konkurrenz vor dem Gang in die zweite Liga, aus der man erst vergangenes Jahr aufgestiegen war, retten können. „Wir müssen uns nun zeitnah Gedanken machen, ob wir trotzdem eine Leistungshochburg in der Region bleiben können und wollen“, schaut Abteilungsleiter Joachim Poppek voraus.

Das Schicksal der Rübholz-Pistoleros war bereits nach der 2:3-Pleite im ersten Duell gegen den gastgebenden SV Murrhardt-Karnsberg besiegelt. Dabei hatte es eine Weile so ausgesehen, als ob die Ötlinger mithalten könnten. Zumal Jörg Kobarg gegen Heider (372:367 Ringe) und Achim Rieger gegen Blank (370:364) zwei Punkte ergatterten. Dafür war in den anderen Partien nichts zu holen. Der zweite, letztendlich bedeutungslose Wettkampf gegen die SSG Fürth ging mit 0:5 abschließend deutlich verloren. tb

Sport

Doppel sind im Tennis wieder erlaubt

Tennis: Chance auf einen vereinfachten Aufstieg lockt viele zur Teilnahme an der „Freiwilligen-Runde“ – doch längst nicht alle sind dabei

Tennisspieler wollen in Zeiten von Corona bei Laune gehalten werden? Wie viele Meldungen für die freiwillige Wettspielrunde eingegangen sind, das konnte der…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten