Schwerpunkte

Sport

Nürtinger bleiben sich treu

10.02.2018 00:00, Von Gerd Aring, Michael Doll und Wolfgang Kudlich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schach-Übersicht: Der Verbandsligist holt einen überraschenden Punkt gegen Spitzenreiter Deizisau

Es war wie eigentlich immer in der Nürtinger Ersten. Gegen starke Gegner spielt man „hui“, gegen vermeintlich schwache „pfui“. Getreu diesem Motto holte das abstiegsbedrohte Team gegen Spitzenreiter Deizisau II eine wichtige 4:4-Punkteteilung.

Eine Klasse tiefer gewann Neckartenzlingen gegen Aufsteiger Nürtingen II ein ebenfalls recht ausgeglichenes Match mit 5:3 und setzte sich damit selbst an die Spitze der Landesliga.

Verbandsliga

Nach drei Niederlagen in Folge zuletzt arg gebeutelt musste die Nürtinger Erste ausgerechnet beim Spitzenreiter Deizisau II antreten. Deizisau trat in gewohnt starker Aufstellung mit zwei Internationalen Meistern und einer Internationalen Meisterin an den drei Spitzenbrettern an. Der Wettkampf verlief sehr ausgeglichen, als Erster steuerte Stefan Auch den Remis-Hafen an. Ihm folgte Bernhard Weigand, was angesichts seines starken Gegners ein erster Teilerfolg für Nürtingen war. Klaus Templin kam nicht optimal aus der Eröffnung und musste einen Bauern geben, um die gegnerischen Drohungen abzuwehren. Im Endspiel hatte er aber durch seine aktiven Figuren und die geschwächte gegnerische Bauernstellung keine Probleme, ebenfalls einen halben Punkt zu erzielen. Am Spitzenbrett war inzwischen Sascha Mareck mit einem Bauern weniger ins Hintertreffen geraten und musste wenig später zur Deizisauer Führung aufgeben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Sport

Corona und ein Hintertürchen

Fußball: Die vom Verband eingeräumte Möglichkeit, Spiele nach gegenseitiger Einigung verlegen zu können, sorgt in der lokalen Kickerszene genauso für heftige Debatten wie die Frage, ob die Saison sofort unterbrochen oder ob möglichst lange gespielt werden soll.

Zwei Spieltage vor der Winterpause treibt die Fußballer auf…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten