Anzeige

Sport

Nichts zu holen

09.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schach: Die hiesigen Bezirksliga-Teams kassieren in der dritten Runde allesamt Niederlagen – Zwei treten erst gar nicht an

Einen traurigen Spieltag erlebten die hiesigen Teams in der Bezirksliga. Wendlingen und Neckartenzlingen mussten ihre Begegnungen mangels Spielern kampflos abgeben.

Sowohl Nürtingen III als auch Wernau II verloren in durchaus chancenreichen Begegnungen.

Bezirksliga A

In der dritten Runde der Bezirksliga hofften die Spieler der Nürtinger Dritten, erste Punkte einfahren zu können. In Tübingen wurden sie von der leicht ersatzgeschwächten Tübinger Ersten empfangen. Einen guten Start legten die Nürtinger durch den Sieg am Spitzenbrett durch Michael Doll hin. Dieser konnte mühelos den gegnerischen Königsangriff abwehren und selbst durch das Zentrum den erfolgreichen Gegenschlag starten. Es folgten ein Remis durch Helmut Steinhilber und eine Niederlage von Tobias Bunz, der sich selbst für seine aussichtsreiche Partie nicht belohnen konnte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Sport

Reichlich Erfahrung aus Ungarn

Frauenhandball, Zweite Bundesliga: Nürtingens Neuzugang Sarolta Selmeci trifft zum zweiten Mal binnen acht Tagen auf einen Ex-Klub

Rein tabellarisch ist es ein Kellerduell. Vor dem dritten Saisonspiel morgen (19.30 Uhr) zwischen den noch punktlosen Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen und des SV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten