Schwerpunkte

Sport

Nichts für schwache Nerven

24.05.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tennis-Württembergliga: Frickenhausen siegt im Krimi

Weiterhin auf Erfolgskurs befinden sich die Herren 55 des TSV Frickenhausen in der Tennis-Württembergliga nach dem 5:4-Sieg über den TSV Ehningen. Etwas für schwache Nerven war dieser nicht.

Die Gäste hatten ihr erstes Spiel mit 7:2 gegen den TC Friedrichshafen gewonnen und gingen als Favorit ins Spiel, zumal die Frickenhäuser durch den verletzungsbedingten Ausfall von Klaus Blank und Karl-Heinz Birkmaier sowie den verhinderten Karel Becka auf wichtige Akteure verzichten musste. Bereits in den Einzeln war Spannung angesagt, die Hälfte der Spiele wurde erst im Match-Tie-Break entschieden. Frickenhausens Nummer eins, Peter Bodon, war nach seiner Krankheit noch nicht ganz fit und musste sein erstes Einzel in zwei Sätzen abgeben. Ebenfalls in zwei Sätzen unterlag Dieter Weigel auf Position zwei. Eine lange Partie lieferten sich Thomas Schmid und sein Kontrahent auf Position drei. Schließlich gewannen die Gäste auch dieses Spiel im Match-Tie-Break.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Sport

Die Derby-Festung Eisenlohrhalle hält

Frauenhandball: Zweitligist TG Nürtingen feiert einen eminent wichtigen Erfolg über die SG H2Ku Herrenberg

Die Ergebnisse der Konkurrenz im Nacken, das mögliche weitere Abrutschen in der Tabelle im Hinterkopf – trotz dieser Drucksituation haben die Handballerinnen der TG Nürtingen gestern einen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten