Anzeige

Sport

Neue Struktur, altes Team

19.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tennis: Mitgliederversammlung des WTB in Nürtingen

Bei der vierstündigen Mitgliederversammlung des Württembergischen Tennis-Bundes (WTB) im Hotel am Schlossberg in Nürtingen standen unter anderem die Wahlen des Präsidiums des zweitgrößten deutschen Tennislandesverbandes an.

Das Jahr 2012 des WTB stand ganz im Zeichen der Strukturreform, die im September auf den Weg gebracht wurde. Die bisherige Struktur des Verbandes mit acht Bezirken geht auf das Jahr 1977 zurück. Dieser Prozess, die Verkleinerung von bislang acht auf nun sechs Bezirke, wurde zu Beginn des Jahres 2013 abgeschlossen . In den konstituierenden Bezirksversammlungen der Bezirke A bis F wurden die neuen Vertreter gewählt und haben ihre Arbeit bereits aufgenommen (wir berichteten).

Die 136 Vertreter der Vereine und Abteilungen Württembergs bestätigten dabei das amtierende Führungsgremium in seinen Ämtern. Präsident ist weiterhin Ulrich Lange (Reutlingen), Vizepräsident und Verbandssportwart Rolf Schmid (Biberach), Vizepräsident und Verbandsjugendwart Siegfried Guttenson (Möglingen), Verbandsschatzmeister Uwe Gärtner (Weil der Stadt) und Verbandsbreitensportwart Gerd Hummel (Reutlingen). Der einzige Neue im Präsidium ist Hartmut Seifert aus Raidwangen, der als Verbandsratsvorsitzender die Belange der Bezirke vertritt. Der 64-Jährige wurde nicht von der Versammlung gewählt, sondern bereits tags zuvor von den Vorsitzenden der Bezirke.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Sport

Nellingen ist ein gutes Pflaster

Fußball: Der TSV Köngen will morgen im zweiten Spiel der Relegation zur Landesliga auch die SG Bettringen schlagen

Gerät auch der zweite Akt der Relegation zur Landesliga zu einem ähnlichen Drama wie der erste am Mittwoch beim SV Pappelau-Beiningen? „Das sind die geilsten Siege“, jubelten alle beim TSV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten