Anzeige

Sport

Negativserie reißt nicht ab

18.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tennis: Unterensinger Damen und Herren 40 steigen ab

Bei den Unterensinger Tennismannschaften herrschte am letzten Spieltag Katerstimmung. Nach weiteren Niederlagen war der Aufenthalt in der Bezirksoberliga für die Damen und Herren 40 beendet. Aus der Reihe tanzte die erste TVU-Herrenmannschaft mit einem 7:2-Heimerfolg.

Mit einer 0:4-Negativbilanz beenden die Damen ihr Gastspiel in der Bezirksoberliga. Bei der knappen 4:5-Niederlage im letzten Heimspiel gegen den VfL Pfullingen blieb die Überraschung zwar aus, es zeigte sich zumindest eine Leistungssteigerung. Svenja Hinderer setzte sich in einem nervenaufreibenden Spiel in zwei Sätzen durch (6:3, 6:2). Sabrina Lorenz konnte trotz deutlicher Führung in beiden Sätzen erst im Match-Tie-Break punkten. Im Spitzeneinzel erlebte Christina Melchinger ein Wechselbad der Gefühle. Die Gegnerin hatte im Match-Tie-Break jedoch die stärkeren Nerven und konnte die entscheidenden Punkte setzen. Sonja Kurz kämpfte beherzt, konnte sich aber mit der unkonventionellen Spielweise der Gegnerin nicht anfreunden (6:7, 2:6). Silke Wollprett und Petra Stumpp kamen nicht wirklich ins Match, beide Punkte gingen an die Gäste.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Sport

Die Überraschung bleibt aus

Volleyball, VLW-Pokal, Viertelfinale: SG Neckar-Teck hält aber gegen den TV Rottenburg II gut mit

Die Sensation blieb zwar aus, die Leistung des Oberligisten SG Volley Neckar-Teck war aber ansprechend. Drittligist TV Rottenburg II hat sich am Donnerstag durch den glatten 3:0-Sieg in der Wendlinger…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten