Schwerpunkte

Sport

Nächste hohe Auswärtshürde für Wolfschlugen

10.02.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd

Das zweite schwierige Auswärtsspiel in Folge steht für den TSV Wolfschlugen morgen beim TSV Bad Saulgau auf dem Programm (Anpfiff um 20 Uhr). Doch Bangemachen gilt nicht: in fremder Halle lief es für die „Hexenbanner“ zuletzt richtig gut.

Einen Auswärtssieg bei der heimstarken MTG Wangen konnte man beim TSV Wolfschlugen sicherlich nicht einplanen, genauso wenig wie das Unentschieden bei Tabellenführer TV Weilstetten zwei Wochen zuvor. Aber auswärts läuft es gerade richtig gut bei den „Hexenbannern“. Und Trainer Benjamin Brack war auch richtig zufrieden. „Das war eine kämpferisch sehr starke Leistung“, lobte er. Man habe auch gesehen, wie wichtig Marcel Rieger und Robin Brandner, die sich beide am Saisonende Richtung TV Plochingen verabschieden (wir berichteten), für das Team seien – und zwar selbst dann, wenn sie angeschlagen sind und nicht mit vollen Kräften agieren können. So hofft Brack, dass die beiden auch bei der Auswärtsbegegnung in Bad Saulgau wieder mit von der Partie sind.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Sport

Hablizel übernimmt sofort

Handball: Der künftige Trainer des Frauen-Zweitligisten TG Nürtingen ist diese Woche mit zwei Einheiten ins Training eingestiegen

Auf ein Neues: Nach der Trennung von Trainerin Ausra Fridrikas haben die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen nach einer Woche Pause am Dienstag und Donnerstag zwei…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten