Anzeige

Sport

Nach 33 Jahren ist Schluss

05.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball: Horst Sadlo für ehrenamtliche Verdienste geehrt

Horst Sadlo aus Frickenhausen wurde auf dem Verbandstag des Volleyball-Landesverbands Württemberg (VLW) für 33 Jahre ehrenamtliche Arbeit feierlich verabschiedet und mit einigen Ehrungen bedacht.

Der Präsident des Deutschen Volleyball-Verbands (DVV), Werner von Moltke, überreichte zu Sadlos Abschied die goldene DVV-Ehrennadel. Der Ehrenpräsident Reinhard Hoffmann vom sächsischen Volleyballverband übergab dem scheidenden Vizepräsidenten die Ehrennadel in Gold des Sächsischen Volleyball-Verbands. Seit der Maueröffnung besteht zwischen dem Württembergischen und Sächsischen Volleyballverband eine enge Partnerschaft, um die sich Sadlo von Beginn an intensiv bemüht hatte. Mit stehendem Applaus wurde Sadlo schließlich verabschiedet.

VLW-Ehrenpräsident Jörg Schwenk gab in seiner Laudatio einen Überblick über die zahlreichen Aufgaben des Funktionärs. 1976 hatte er seine Mitarbeit im VLW als Spielwart begonnen und seit 1984 war er Mitglied im VLW-Vorstand und Präsidium.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Sport

Schmid-Ungerer zieht’s in die 3. Liga

Handball-Oberliga

Handball-Oberligist TSV Zizishausen muss einen schmerzhaften Abgang hinnehmen. Maximilian Schmid-Ungerer wird zur kommenden Saison zum TV Plochingen wechseln.

Vergangenes Jahr war Schmid-Ungerer (Archivfoto) eigentlich bereits vom TSV Deizisau zum damaligen Drittligisten TV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten