Schwerpunkte

Sport

Naberns Weber trifft fünf Mal

13.09.2010 00:00, Von Klaus Schorr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B, Staffel 6

Top-Favorit TSV Weilheim II hat sich mit einem beeindruckenden 8:0 in Ötlingen nach über vier Monaten wieder auf den Thron gesetzt. Die Limburgstädter profitierten zudem von Patzern des Spitzentrios. Der bisherige Primus TSV Holzmaden ließ beim 5:5 in Owen überraschend zwei Punkte liegen, während Schlierbach beim Topspiel in Ohmden mit 0:1 unterlag.

Auch den TV Unterlenningen hat es am vierten Spieltag erwischt, Catanias Bezirksliga-Reserve feierte beim 2:1 gegen den TVU die ersten Saisonpunkte. Wieder auf dem Weg nach oben ist der SV Nabern aufgrund des 5:1 über die SGEH II, an der somit auch A 2-Absteiger TSV Jesingen II nach einem souveränen 5:0-Erfolg bei Schlusslicht Neidlingen II vorbeizog. Weiterhin auf Talfahrt dagegen befindet sich der TSV Oberlenningen – gestern setzte es eine 4:7-Pleite unter der Teck.

SF Dettingen II – TSV Oberlenningen 7:4

Spätestens nach dem kuriosen 5:2 aus über 40 Metern, als der Schuss von Dettingens Christian Franz vom Querbalken an den Rücken des Lenninger Keepers unglücklich ins Tor sprang, war es um den TSVO geschehen. Auch wenn der Doppelpack von Hamit Geckin die Gäste noch einmal hoffen ließ, die SFD hatten die besseren Kraftreserven. Tore: 1:0; 2:0 (15., 17.) Holger Weber, 2:1; 3:2 (33., 41.) Timo Ringelspacher, 3:1; 6:4 (34., 86.) Marc Lämmle, 5:2 (59.) Franz, 5:3; 5:4 (75., 80.) Geckin, 7:4 (90. + 1) Florian Körner.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Sport

Eine Viertelstunde für das erste Tor

Handball: Frauen-Zweitligist TG Nürtingen schafft auch im dritten Spiel unter dem neuen Trainer Simon Hablizel keinen Sieg

Simon Hablizel muss weiter auf seinen ersten Sieg als Trainer des Frauen-Zweitligisten TG Nürtingen warten. Am Samstag setzte es im dritten Spiel unter seiner Regie die dritte…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten