Schwerpunkte

Sport

Motorsport: American Le Mans Serie

27.07.2006 00:00, Von Eberhard Strähle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorsport: American Le Mans Serie

Wolf Henzler fährt noch auf Rang vier vor und ist nun Gesamtzweiter

Der Nürtinger Rennprofi Wolf Henzler erzielte beim Portland Grand Prix im Rahmen der American Le Mans Serie im US Bundesstaat Oregon zusammen mit seinem Co-Piloten Johannes van Overbeek im Porsche 911 GT3 RSR des Flying-Lizard- Teams den vierten Platz in der GT2-Klasse und verfehlte wegen 30 Sekunden den Sprung aufs Siegerpodest. In der Tabelle rangiert Henzler jetzt bereits an zweiter Stelle.

Beim sechsten Lauf zur American Le Mans Serie hatte der Nürtinger schon das ganze Wochenende mit einem sehr stark übersteuernden Porsche zu kämpfen. Die Hinterachse wollte partout keinen Grip aufbauen. Es war, als ob man im Schnee die Vorderachse mit Spikereifen bestückt und hinten montiert man nur Sommerreifen, umriss Wolf Henzler das Desaster. Vor jedem Training baute die Mannschaft um Teamchef Tony Sadler alle erdenklichen Features ein, aber eine Verbesserung im Fahrverhalten des Porsche RSR wollte sich nicht einstellen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Sport