Schwerpunkte

Sport

Mit Augenklappe und weniger Rollen

22.05.2021 05:30, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Inline alpin: Manuela Schmohl vom SC Unterensingen will in der Ende Mai beginnenden Weltcup-Saison wieder voll angreifen

Olympia wäre noch einmal ein Traumziel gewesen für Manuela Schmohl vom SC Unterensingen. Aber im Gegensatz zu den Skateboardern dürfen die alpinen Inlineskater nicht in Tokio dabei sein. Nicht einmal zu Demonstrationszwecken. Das Feuer in den Sportlern ist dennoch nicht erloschen. Im Gegenteil, es brennt lichterloh. Alle sind schon ganz heiß auf die ersten Rennen nach der langen Corona-Zwangspause. Auch Manuela Schmohl, die noch einmal voll angreifen will.

Auge zu und durch: Manuela Schmohl trainiert mit Augenklappe unter den gestrengen Blicken von Landestrainer Ralf Gökeler und Ex-Bundestrainer Emil Schmohl. Fotos: Jürgen Holzwarth
Auge zu und durch: Manuela Schmohl trainiert mit Augenklappe unter den gestrengen Blicken von Landestrainer Ralf Gökeler und Ex-Bundestrainer Emil Schmohl. Fotos: Jürgen Holzwarth

Eigentlich hatte die SCU-alpin-Skaterin ans Aufhören gedacht. Aber sie hat es sich anders überlegt, blickt nun voller Tatendrang der nahen Zukunft entgegen. Trotz des Rückschlags, Olympia abschreiben zu müssen. „Dieses Jahr fahr ich auf jeden Fall noch“, kündigt Manuela Schmohl an. Da die World Roller Games in Argentinien vom November 2021 auf 2022 verschoben wurden, wird sie wohl auch nächstes Jahr noch dabei sein. „Das würde mich schon noch reizen“, sagt sie und macht damit ihren Vater Emil glücklich. Denn der, der Ende 2019 sein Amt als Bundestrainer nach insgesamt 15 Jahren abgegeben hatte, ist nach wie vor mit großem Enthusiasmus dabei. Bei der „Trainingsgruppe Schmohl“, denn die wird es so lange geben, wie die Tochter fährt. Das hat der 71-Jährige bei seinem Abschied aus dem Bundestraineramt versprochen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Sport

Sonderpreis für die Young Neckar Biker

Sterne des Sports: Die Ski- und Radabteilung des TSV Neckartenzlingen hat sich bei der deutschlandweiten Aktion in der ersten Runde nur dem TV Hegensberg geschlagen geben müssen, erhält aber ebenso wie der Esslinger Verein 1000 Euro für die Bewerbung mit ihrem Bike-Park.

Im Sport kann es mitunter eng zur Sache gehen.…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten