Anzeige

Sport

„Lilo“ Seiffert gestorben

22.12.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Turngau Neckar-Teck

Am 18. Dezember verstarb das Turngau-Ehrenmitglied Liselotte Seiffert im Alter von 88 Jahren. In Verein, Verband und Land war sie nur als „Lilo“ bekannt. Sie war eine sehr aktive und beliebte Frau im Turnwesen. Die Sportlehrerin war aktive Kunstturnerin und engagierte Ehrenamtliche in vielen Bereichen bei Frisch Auf Göppingen und in der Turnerschaft Esslingen. Ihre aktive Zeit in Turnen und Gymnastik krönte sie mit einer Württembergischen Meisterschaft im Gerätturnen und Erfolgen bei Landes- und Deutschen Turnfesten.

Über sechs Jahrzehnte war sie im Vereinsehrenamt tätig. In den Turngauen Mittlerer Neckar und Neckar-Teck war sie 45 Jahre Gaufrauenwartin, Gaufrauenvertreterin, Gaufrauenturnwartin und Mitglied des Frauenausschusses. Als Mitarbeiterin bei der Übungsleiterausbildung auf Turngauebene und bei der Abnahme des Gymnastikabzeichens war sie 20 Jahre tätig. Beim Schwäbischen Turnerbund (STB) wirkte sie fünf Jahre als stellvertretende Landeskunstturnwartin und Landeskunstturnwartin. Als Landes- und Bundeskampfrichterin im Kunstturnen war sie fast 20 Jahre im STB und Deutschen Turner-Bund (DTB) im Einsatz. Der Höhepunkt dieser Tätigkeit war ihr Einsatz bei den Olympischen Spielen 1972.

Für ihre vielseitigen Verdienste erhielt Lilo Seiffert hohe Auszeichnungen vom Turngau, STB, DTB, Württembergischen Landessportbund, der Deutschen Olympischen Gesellschaft und dem Land Baden-Württemberg. pa

Anzeige

Sport

Einseitige Angelegenheit

Handball: Der TSV Wolfschlugen landet eine ungefährdeten Sieg im Württembergliga-Derby

Lediglich in der ersten Hälfte lieferten sich der TSV Wolfschlugen und die SG Hegensberg/Liebersbronn gestern Abend ein Württembergliga-Derby auf Augenhöhe. Und das auch nur, weil die Gastgeber viel zu fahrlässig mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten