Anzeige

Sport

Letzter TG-Angriff verpufft

15.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga, Frauen: Trainer Gaber mit Punkt zufrieden

Die Bezirksliga-Handballerinnen der TG Nürtingen II erkämpften sich beim Aufsteiger HSG Leinfelden-Echterdingen ein 19:19-Remis (9:9). Durch den Punktgewinn ging es in der Tabelle einen Platz nach oben auf Position zehn.

Beide Abwehrreihen dominierten die ersten Spielminuten. Der erste Treffer der Partie nach vier Zeigerumdrehungen war den Gästen vorbehalten. Die HSG ließ sich auch durch das 0:2 nicht beeindrucken, kam besser ins Spiel und glich aus. Die Nürtinger Abwehr agierte sehr offensiv, so- dass die HSG zu einigen technischen Fehlern gezwungen wurde. Doch die Nürtingerinnen trugen den Ball mit angezogener Handbremse nach vorne und brauchten im gebundenen Spiel zu lange, um in Bewegung zu kommen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich Vorteile erspielen, die Führung wechselte ständig und so stand es zur Halbzeit 9:9.

„Wir müssen uns die Bälle hinten holen und einfache Kontertore machen“, so TG-Trainer Rolf Gaber in der Pause. Tatsächlich eroberten sich die Nürtingerinnen mehrmals hintereinander den Ball, doch konnten sie kein Kapital daraus schlagen. „Wir haben die Bälle einfach nach vorne weggeschmissen“, bilanzierte Rolf Gaber. So waren es zunächst die Gastgeberinnen, die auf 11:9 wegziehen konnten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Sport

Konkurrenz belebt das Geschäft

Frauenhandball, Dritte Liga Süd: Aufsteiger Wolfschlugen hat sich qualitativ und quantitativ verstärkt und peilt den Klassenverbleib an

„Der Sprung in die Dritte Liga ist immens“, sagt Rouven Korreik. Der Handballtrainer des TSV Wolfschlugen weiß, dass auf den Aufsteiger in der neuen Spielklasse hohe…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten