Schwerpunkte

Sport

Leichtathletik: Württembergische Meisterschaften in Heilbronn

14.06.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Württembergische Meisterschaften in Heilbronn

Der Sprinter aus Kirchheim bereitet sich auf den Europacup vor

Das Heilbronner Frankenstadion ist an diesem Wochenende, 14. und 15. Juni, Schauplatz der Baden-Württembergischen Leichtathletik-Meisterschaften. Rund 850 Athletinnen und Athleten der Frauen- und Männerklasse sowie der weiblichen und männlichen Jugend A haben für die Titelkämpfe ihre Meldung abgegeben.

Damit ist das Frankenstadion, das zuletzt 2004 mit den Deutschen Juniorenmeisterschaften hochkarätige Leichtathletik erlebt hat, nach 54 Jahren erstmals wieder Austragungsort der Landesmeisterschaften. Neben dem zahlenmäßig erfreulich großen Interesse an diesen Meisterschaften ist auch die Startzusage fast aller Top-Athleten aus dem Bereich des Badischen und des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes positiv zu bewerten. So versprechen die beiden Meisterschaftstage in Heilbronn hochklassigen Sport.

Zu einem der Stars der Veranstaltung hätte Sprinter Tobias Unger (LAZ Salamander Kornwestheim/Ludwigsburg) avancieren können. Doch nach seinem erfolgreichen Saisoneinstand am vergangenen Wochenende über 100 Meter in 10,17 Sekunden verzichtet er darauf, sich in Heilbronn einem weiteren Formtest auf dem Weg zu den internationalen Saisonhöhepunkten zu unterziehen. Der in Kirchheim wohnende Unger bereitet sich derzeit gezielt auf den Europacup vor, der am 21. und 22. Juni im französischen Annecy stattfindet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Sport