Schwerpunkte

Sport

Leichtathletik Packender Zweikampf über 200 Meter Anke Hummel beim Hallensportfest in Sindelfingen auf Platz eins

22.01.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit einer landesoffenen Veranstaltung eröffnete der Sindelfinger Glaspalast die Leichtathletik- und Meisterschaftssaison 2009 in der Halle. Derselbe Schauplatz wird fast ausschließlich die Wettkampfstätte der kommenden Meisterschaften.

Die stark besetzte Veranstaltung war die ideale Vorbereitung für die am Wochenende folgenden Landesmeisterschaften der Frauen und Männer sowie der A-Jugend und sie gab schon wichtige Vorzeichen für diese Titelkämpfe. Bei den Frauen imponierte der Sprint-Zweikampf zwischen Anke Hummel aus Oberboihingen und Anja Wackershauser aus Kirchheim, beide jetzt im Dress des VfB Stuttgart. Was sie auf die Bahn legten war schon beeindruckend. Vor allem der Zweikampf über 200 Meter, der zeitgleich mit jeweils 24,23 Sekunden für beide auf Rang eins endete und Hallenbestzeit bedeutete.

Über die 60-Meter-Distanz war Anke Hummel in der deutschen Spitzenzeit von 7,56 Sekunden sicher vorne. Wackershauser steigerte sich jedoch gegenüber dem Vorjahr von 7,76 auf 7,65 Sekunden und wurde Dritte. Stark präsentierte sich die Aichtalerin Christiane Ruess, die sich im Kugelstoßen auf 13,97 Meter steigerte und auf Rang zwei nur der Schweizerin Claudia Egli mit 14,39 Metern unterlag. Ruess startet jetzt ebenfalls im Trikot des VfB Stuttgart, der sich in diesem Jahr deutlich verstärkt hat. Bei der Jugend imponierte ebenfalls im Kugelstoßen Mareike Arndt von der LG Teck mit einem Sieg und der persönlichen Bestweite von 12,38 Metern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Sport

Ein paar Prozent zu wenig

Frauenhandball: Die TG Nürtingen verpasst in einem packenden Derby den ersten Sieg seit vier Jahren in Herrenberg

Gut gekämpft, stark verbessert – aber dennoch verloren. In ihrem letzten Spiel des Jahres 2020 sind die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen leer ausgegangen. Mit 31:33 (15:15)…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten