Schwerpunkte

Sport

„Lebensgeister sind wieder erwacht“

02.09.2010 00:00, Von Wolfgang Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: Neu-Zweitligist TTC matec Frickenhausen startet am Samstag beim FC Saarbrücken in die neue Saison – als Topfavorit

Deutsche Tischtennis Liga, wir kommen. Ohne Wenn und Aber. Wer sich wie Frickenhausens Präsident Rolf Wohlhaupter-Hermann, der notorisch zum Understatement neigt, so aus dem Fenster lehnt, muss von der Qualität seiner Mannschaft felsenfest überzeugt sein.

Es ist eine völlig neue Situation, mit der man sich erst einmal anfreunden muss. Der erfolgsverwöhnte TTC Frickenhausen, zweifacher Deutscher Meister, Pokalsieger und ETTU-Cup-Gewinner, fährt in der kommenden Saison nicht mehr nach Düsseldorf, Grenzau oder Ochsenhausen, die Gegner heißen jetzt Passau, Grünwettersbach und Mühlhausen. Statt Boll und Karakasevic eben Bing und Kleprlik.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Sport

Erfolgserlebnis dringend erwünscht

Frauenhandball: Die Zweitligisten SG Kirchhof und TG Nürtingen haben zuletzt stets verloren, morgen treffen sie aufeinander

Im noch jungen Jahr 2021 gab es für die Zweitliga-Handballerinnen aus Kirchhof und Nürtingen bisher wenig bis gar nichts Zählbares zu bejubeln. Die jüngste Niederlagenserie der…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten