Schwerpunkte

Sport

Kunstturnen: Bodensee-Cup in Friedrichshafen

14.07.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunstturnen: Bodensee-Cup in Friedrichshafen

Neckarhäuser Mädchen glänzen mit ganz vorderen Platzierungen

Mit dem Bodensee-Cup in Friedrichshafen beendeten die Turnerinnen des TB Neckarhausen ein erfolgreiches erstes Wettkampfhalbjahr. Zweimal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze ein schöner Abschluss vor der Sommerpause.

Insgesamt gingen vom TBN 14 Turnerinnen an den Start und die Erfolge sprechen für sich. Die jüngsten Neckarhäuserinnen, Yvonne Kaltenbach, Hannah Heilemann und Bianca Kußmann, turnten nach dem neuen Wettkampfsystem des Deutschen Turnerbundes. Die recht anspruchsvollen Übungen meisterten sie gut. Yvonne Kaltenbach gewann den Wettkampf der Achtjährigen und holte sich den Pokal. Hannah Heilemann wurde Dritte vor ihrer Vereinskameradin Bianca Kußmann. Mona Zander belegte bei den Neunjährigen den neunten Platz. Sie turnte einen soliden Wettkampf bei starker Konkurrenz. Mit diesen Ergebnissen sind die Trainerinnen Susanne Tittel und Sabine Löhr sehr zufrieden.

Bei den jüngsten Turnerinnen geht es vor allem darum, Wettkampferfahrung zu sammeln und die schweren Übungen zu meistern. In der Altersklasse zehn Jahre waren wieder zwei TBN-Mädchen auf dem Treppchen. Sarina Maier wurde vor Amelie Bauder Zweite und Kira Schad beendete ihren Wettkampf auf Platz fünf. Alle drei Turnerinnen nutzten den Wettkampf als Vorbereitung auf den Bundeskadertest im Dezember. Auch sie mussten die neuen P-Stufen des DTB turnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Sport

Warten auf das große Los

Handball: Der TSV Wolfschlugen wird mit dem VfL Waiblingen in einem Atemzug genannt, wenn es um die künftigen Taktgeber in der eingleisigen Württembergliga geht. Mit einer Definition eines zu ambitioniert klingenden Saisonziels halten sich die „Hexenbanner“ unterdessen zurück.

Steffen Klett hat das große Los gezogen.…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten