Schwerpunkte

Sport

Kunstradfahren Die Elite kommt nach Wendlingen Jubiläumsjahr des RSV startet mit dem Winterpokal international

23.01.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum Auftakt dieses Jubiläumsjahres „100 Jahre RSV Wendlingen“ führt der Radsportverein mit dem Winterpokal im Kunstradfahren am Sonntag, 25. Januar, einen internationalen Wettkampf in der Halle im Grund durch. Die Kampfrichter kommen aus der Schweiz und aus Frankreich. Zudem können Starter aus anderen Ländern teilnehmen und Punkte für die Rankingliste des internationalen Radsportverbandes (UCI) sammeln. Deshalb werden viele hochklassige Sportler an diesem Wettkampf teilnehmen.

Ebenso ist es möglich, am Sonntag Weltrekorde auszufahren, damit man der Konkurrenz zeigen kann, was in diesem Jahr als Marke feststeht. In Deutschland finden sich nur sehr wenige Wettkämpfe, die wie der Winterpokal alle Altersklassen umfassen. So können die Zuschauer sowohl die jüngsten Sportler betrachten, die ihren vielleicht ersten Wettkampf fahren, als auch die Elitefahrer bewundern, die bereits routiniert das Wettkampfgeschehen angehen und akrobatische Übungen in ihr Programm eingebaut haben.

Das Besondere am Winterpokal ist, dass vier Starter aus verschiedenen Disziplinen eine Gruppe bilden und Punkte sammeln. Bei der Siegerehrung erhält die beste Gruppe einen Pokal. Außerdem wird es für jede Disziplin gesondert eine Siegerehrung geben. Über 100 Starts können verfolgt werden. Auf zwei Fahrflächen zeigen Schüler (bis 14 Jahre), Junioren (14 bis 18 Jahre) und Elitefahrer (ab 18 Jahre) ihr Können.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Sport

Ende eines Missverständnisses

Frauenhandball: Zweitligist TG Nürtingen hat vorgestern seine Trainerin Ausra Fridrikas freigestellt, Nachfolger wird Simon Hablizel

Nach jahrelanger Beständigkeit auf der Trainerbank der Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen hat sich diese nun in einen Schleudersitz verwandelt. Am Montagabend wurde…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten