Schwerpunkte

Sport

Kuhl bleibt cool

11.09.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga: Grafenberg muss nach Grötzingen

Im Gleichschritt siegten und verloren der TSGV Großbettlingen und der TSV Weilheim bisher. Vor dem direkten Aufeinandertreffen am Sonntag haben beide Mannschaften sechs Punkte auf dem Konto.

Jeweils einen Sieg weniger verbuchten die SGEH und der TSV Jesingen, die sich im Hardtwald gegenüberstehen. In der Partie zweier Aufsteiger empfängt der TV Unterboihingen den VfB Reichenbach. Die ungeschlagenen Deizisauer erwarten Oberesslingen/Zell, während der FTSV Kuchen in Neuhausen gastiert. Der TSV Neckartailfingen spielt gegen den SC Geislingen. Für den bisher erfolglosen TSV Grafenberg steht das Gastspiel in Grötzingen an.

Die Mannschaft von Trainer Thomas Kuhl wartet als einzige weiter auf den ersten Punktgewinn. Dennoch kein Grund, Unruhe aufkommen zu lassen, stand doch im Vorjahr eine wesentlich erfahrenere Grafenberger Mannschaft nach sieben Spielen auch nur mit einem Punkt da. „Vielen fehlt die Bezirksliga-Erfahrung. Die Jungs brauchen eine gewisse Zeit, um sich an die Liga zu gewöhnen“, meint Kuhl zumindest einen Grund ausgemacht zu haben. Die Stimmungstendenz sei jedoch positiv, darauf achte er auch im Training. Auch das Umfeld sei ruhig und mit den gezeigten Leistungen zufrieden. „Die nackten Tatsachen sind eben null Punkte“, konstatiert Kuhl mit einem Blick auf die Tabelle. Er hofft, dass sich das Engagement seiner Mannschaft in Grötzingen endlich auszahlt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Sport

Ende eines Missverständnisses

Frauenhandball: Zweitligist TG Nürtingen hat vorgestern seine Trainerin Ausra Fridrikas freigestellt, Nachfolger wird Simon Hablizel

Nach jahrelanger Beständigkeit auf der Trainerbank der Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen hat sich diese nun in einen Schleudersitz verwandelt. Am Montagabend wurde…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten