Schwerpunkte

Sport

Klassenverbleib hat Priorität

05.09.2019 00:00, Von Tillmann Müller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ringer-Landesklasse: Übermorgen startet die KG Kirchheim/Köngen gegen Schorndorf II in die Saison 2019/20

Am Samstag beginnt für die Ringer der KG Kirchheim/Köngen die dritte Saison in der württembergischen Landesklasse. Zu Gast in der Köngener Burgschulturnhalle ist um 19.30 Uhr die Bundesliga-Reserve vom ASV Schorndorf.

KG-Trainer Eduard Hanselmann (in Rot) droht gegen Weilimdorf II in eine aussichtslose Lage zu geraten. Das will seine Mannschaft in der am Samstag beginnenden Saison in der Landesklasse tunlichst vermeiden und erneut den Klassenverbleib schaffen. Foto: Urtel
KG-Trainer Eduard Hanselmann (in Rot) droht gegen Weilimdorf II in eine aussichtslose Lage zu geraten. Das will seine Mannschaft in der am Samstag beginnenden Saison in der Landesklasse tunlichst vermeiden und erneut den Klassenverbleib schaffen. Foto: Urtel

Nachdem man in der letzten Saison den Klassenerhalt vorzeitig geschafft hat, will Trainer Eduard Hanzelmann mit seinen Ringern in diesem Jahr erneut den Klassenerhalt erreichen. Dass dies nicht einfach wird, dafür sorgt die Zusammensetzung der Liga. Die Gegner ASV Schorndorf II, Red Devils Heilbronn II, SG Weilimdorf II, SV Ebersbach II, TSV Herbrechtingen II, KSV Neckarweihingen II, TSG Nattheim II und TSV Ehningen II sind allesamt Reservemannschaften, deren erste Garnituren von der Bundesliga (Heilbronn und Schorndorf) über die Oberliga (Ebersbach, Ehningen, Neckarweihingen und Weilimdorf) bis zur Verbandsliga (Herbrechtingen und Nattheim) in höheren Ligen an den Start gehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Sport

Doppel sind im Tennis wieder erlaubt

Tennis: Chance auf einen vereinfachten Aufstieg lockt viele zur Teilnahme an der „Freiwilligen-Runde“ – doch längst nicht alle sind dabei

Tennisspieler wollen in Zeiten von Corona bei Laune gehalten werden? Wie viele Meldungen für die freiwillige Wettspielrunde eingegangen sind, das konnte der…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten