Schwerpunkte

Sport

KG kämpft verbissen

07.10.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ringer-Verbandsliga: Vierter Auftritt, vierte Niederlage

Die Kampfgemeinschaft Kirchheim-Köngen bleibt auch nach dem vierten Kampf in der Verbandsliga punktlos. Bei der TSG Nattheim verlor der Aufsteiger mit 14:23.

Am Ende waren sich alle einig. „Wir haben uns teuer verkauft.“ Auch wenn das Resultat erneut sehr deutlich gegen die KG ausgefallen ist, so konnte Trainer Tomasz Dec mit dem Auftreten seiner Mannschaft in Nattheim sehr zufrieden sein. Bis zu den beiden letzten Kämpfen stand ein Unentschieden auf der Anzeigetafel. Dass es am Ende auch im vierten Saisonkampf nicht zu einem Sieg reichte, lag vor allem daran, dass sich die Personalsituation der Kampfgemeinschaft in den vergangenen zwei Wochen kaum entspannt hat. Der Trainer konnte zwar wieder auf Oleg Roth zurückgreifen, musste aber erneut Ersatz für Alexander Meinero und Alexander Pack finden. So wurde in Nattheim wieder einmal deutlich, dass die KG nur in Bestbesetzung um einen Sieg mitringen kann.

55 kg Freistil: Steffen Wagner setzte gleich zu Beginn ein Ausrufezeichen. Nachdem er die erste Runde noch knapp verloren hatte, konterte er seinen Gegner in der zweiten Runde aus und schaffte einen überraschenden Schultersieg (0:1, 3:0 – Stand: 4:0).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Sport

„Mister TTF Neckarhausen“

Ehrenamt: „So lange, so gerne, so gut“ – Siegfried Brenner hat den Klub geprägt, wie kein Zweiter – Jetzt will der Vorsitzende aufhören

„Siggi ist der Motor unseres Vereins“, sagt Martina Sautter über ihren langjährigen Vereins- und Vorstandskollegen Siegfried Brenner. „Siggi“, wie alle ihn nennen, war…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten