Sport

Keine Prognosen möglich

17.03.2020 05:30, Von Alexander Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Ohne zeitlichen Druck“: Die Sportverbände beraten, wie es mit dem Spielbetrieb nach den Stichtagen weitergehen könnte

Die Sportwelt steht wegen der Ausbreitung des Coronavirus still und die Funktionäre müssen sich beraten, wie es irgendwann einmal weitergehen soll. Doch angesichts der dynamischen Entwicklung und lauter offener Fragen decken sich die Stellungnahmen der großen Sportverbände fast eins zu eins. Der gemeinsame Tenor: Prognosen sind derzeit schlichtweg nicht möglich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Sport

„Von ihr werden wir noch viel hören“

Fußball: Die Nürtingerin Amelie Woelki hat den Sprung in die Zweite Frauen-Bundesliga gewagt und spielt jetzt für den 1. FFC Turbine Potsdam II

Nicht nur Jungs träumen von der Bundesliga. Auch Mädchen wie Amelie Woelki. Die junge Nürtingerin schickt sich grade an, die Fußballwelt zu erobern. Die…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten