Schwerpunkte

Sport

Keine Pampers dabei

08.04.2011 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga: FCF muss zum Derby nach Göppingen

Derbys haben es immer in sich, egal in welcher Spielklasse, egal wie die Tabelle aussieht. Das ist jetzt nicht anders, wenn im württembergischen Oberhaus der Neckar-Fils-Hit zwischen dem SV Göppingen und dem FC Frickenhausen ansteht. Anpfiff an der Hohenstaufenstraße ist am Samstag um 15.30 Uhr.

Der 3:1-Sieg gegen Untermünkheim war am Mittwoch eine Art Befreiungsschlag für den FC Frickenhausen. Die Mannschaft von Trainer Murat Isik hat damit zwar die Abstiegsplätze verlassen und scheint auf dem besten Wege raus aus der Gefahrenzone, doch noch ist’s ganz eng im Tabellenkeller.

Genauso wie an der Tabellenspitze, von der die Göppinger just am Mittwoch geplumpst sind. Beim Kellerkind SpVgg 07 Ludwigsburg rettete der gestürzte Primus erst in der Nachspielzeit einen Zähler (3:3). „Wir haben schlecht gespielt“, sucht Göppingens Spielleiter Ingolf Miede keine Ausreden, „jetzt müssen wir gewinnen, ein Sieg ist Pflicht.“ Vielleicht ist aus dem Dreikampf an der Spitze am Samstagabend schon ein Zweikampf geworden, denn gleichzeitig erwartet der Tabellendritte FSV Bissingen den neuen Spitzenreiter SV Bonlanden. „Das Neckar-Fils-Derby war immer eng“, warnt Miede ungeachtet dessen, dass seine Mannschaft in diesem Jahr noch ungeschlagen ist (drei Siege, zwei Unentschieden). Matej Bogdanovic und Tomislav Ivezic haben in Ludwigsburg allerdings etwas abbekommen und sind angeschlagen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Sport

Es besteht Redebedarf

Frauenhandball: Nach der Freistellung von Trainerin Fridrikas stehen beim Zweitligisten TG Nürtingen weitere Zukunftsfragen an

Je heftiger der Sturm, desto länger dauert es, bis wieder Ruhe einkehrt. Letzteres erhoffen sie sich bei der TG Nürtingen nach dem Rausschmiss ihrer Zweitliga-Frauen-Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten