Schwerpunkte

Sport

Keine Angst vor dem Erstligisten

21.09.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis, DTTB-Pokal: Frickenhausen empfängt Hanau

Mit einem nie gefährdeten Sieg in der Qualifikationsrunde zum DTTB -Pokal schaffte der TTC matec Frickenhausen vor drei Wochen den Einzug in die Hauptrunde. Hier trifft er nun heute (19.30 Uhr) vor heimischem Publikum auf den Erstligisten TG 1837 Hanau.

Der Zweitligist tritt in Bestbesetzung an, also mit Torben Wosik, Jakub Kosowski und Krisztian Nagy. Der TTC ist „heiß“ und will unbedingt eine Runde weiterkommen. Dabei könnte den Gastgebern der Heimvorteil weiterhelfen. Denn der TTC hofft darauf, dass die Zuschauer die Sporthalle Auf dem Berg in einen wahren Hexenkessel verwandeln und so einen großen Anteil daran haben werden, dass ihr Team in die zweite Runde des DTTB-Pokals einzieht. Trainer Jian Xin Qiu erwartet ein spannendes Match, bei dem vor allem die Zuschauer voll und ganz auf ihre Kosten kommen werden: „Natürlich ist Hanau Favorit, doch wir werden kämpfen und alles versuchen, um unsere Chance, die ich bei 50:50 sehe, zu nutzen.“

Die Hanauer starteten mit einer etwas veränderten Aufstellung gegenüber der vergangenen Runde in die Saison 2010/2011, in der sie bislang mit 0:3 gegen Ochsenhausen den Kürzeren zogen und gegen Plüderhausen einen 3:1-Erfolg verbuchen konnten. Hung-Chieh Chiang und Ruwen Filus haben den Verein verlassen und Jörg Roßkopf, der das Amt des Herren-Bundestrainers übernommen hat, wird nur noch in die Bresche springen, wenn Not am Mann ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Sport

Erfolgserlebnis dringend erwünscht

Frauenhandball: Die Zweitligisten SG Kirchhof und TG Nürtingen haben zuletzt stets verloren, morgen treffen sie aufeinander

Im noch jungen Jahr 2021 gab es für die Zweitliga-Handballerinnen aus Kirchhof und Nürtingen bisher wenig bis gar nichts Zählbares zu bejubeln. Die jüngste Niederlagenserie der…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten