Schwerpunkte

Sport

Kein Entrinnen aus dem Tübinger Mattnetz

27.09.2014 00:00, Von Dietmar Guski und Wolfgang Kudlich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schach-Übersicht: Landesligist SF Neckartenzlingen landet zum Saisonauftakt ein 4:4-Remis bei den Königskindern

In drei Ligen starteten die Schachspieler der Region in die neue Punkterunde. In der Landesliga trafen gleich zum Auftakt mit den Königskindern Hohentübingen und den Schachfreunden Neckartenzlingen zwei der Meisterschaftsfavoriten aufeinander und trennten sich nach langem verbissenem Ringen 4:4 unentschieden.

In der Kreisklasse konnte die Nürtinger Dritte die eigenen Jugendlichen aus der Vierten mit einem 6,5:1,5 auf Distanz halten. Noch besser machte es Bezirksliga-Absteiger Wernau, der in Sulzgries 7:1 gewann und damit in Sachen Wiederaufstieg ein klares Ausrufezeichen setzte. Wendlingen II blieb mit 5:3 gegen Nabern II siegreich und Grafenberg trennte sich von Ostfildern III 4:4.

Landesliga


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Sport

Ende eines Missverständnisses

Frauenhandball: Zweitligist TG Nürtingen hat vorgestern seine Trainerin Ausra Fridrikas freigestellt, Nachfolger wird Simon Hablizel

Nach jahrelanger Beständigkeit auf der Trainerbank der Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen hat sich diese nun in einen Schleudersitz verwandelt. Am Montagabend wurde…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten