Schwerpunkte

Sport

Kart

07.10.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kart

Der WM-Dritte holte sich danach auch die Deutsche Meisterschaft

Beim letzten Lauf zur inoffiziellen Kart-Weltmeisterschaft des K GP1 in Braga (Portugal) konnte sich Claudio Mack, Schüler am Wirtschaftsgymnasium in Nürtingen, in der Gesamtwertung noch auf Platz drei verbessern.

Mack war einziger deutscher Rennteilnehmer seiner Klasse und als Gesamt-Fünfter nach Portugal zum alles entscheidenden Rennen angereist. In den freien Trainings war er immer unter den besten fünf zu finden. Bei den beiden Qualifikationsrennen am Samstag erreichte er zwei lupenreine Start-Ziel-Siege und sicherte sich damit wiederum Startplatz eins für das Prefinal-Rennen. Hier kam der Oberboihinger mit nachlassenden Reifen „nur“ als Vierter ins Ziel. Dies war allerdings auch ein taktischer Schachzug, denn somit hatte man für ihn noch einen komplett neuen Reifensatz für das über 24 Runden (31 Kilometer) gehende Finalrennen zur Verfügung.

Angriff auf den Führenden


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Sport

Ende der Sieglosigkeit

Frauenhandball: Der 26:23-Erfolg über die HSG Freiburg war der erste des Zweitligisten TG Nürtingen nach über vier Monaten

Der Bann ist gebrochen. Nach sieben Spielen ohne Sieg, nach jenem hart erkämpften 31:30-Erfolg am 31. Oktober vergangenen Jahres in Bremen, haben die Handballerinnen der TG…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten