Schwerpunkte

Sport

Jugendhandball

09.08.2006 00:00, Von Wolfgang Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendhandball

Im dritten Jahr ihrer Gründung hat die JSG Unterensingen/Köngen vier Mannschaften auf Verbandsebene

SG steht für Spielgemeinschaft, JSG für Jugendspielgemeinschaft. Immer häufiger tauchen diese Kürzel statt der eigentlichen Vereinsnamen auf. Aus gutem Grund. Sowohl im Aktiven- als auch im Nachwuchsbereich wird das Personal knapp. Um trotzdem noch Mannschaften im Spielbetrieb halten zu können, schließt man sich eben zusammen. So wie der TSV Köngen und der SKV Unterensingen zur JSG Un-terensingen/Köngen.

Das Ringen um den Nachwuchs zieht sich durch alle Sportarten. Vielerorts dünnt der Jugendbereich aus und nicht immer sind die geburtenschwachen Jahrgänge schuld daran. Auch die Trendsportarten machen den Vereinen zu schaffen. Von einem bestimmten Alter an sind die Interessen eben breiter gefächert, weil das Angebot da ist, und dies nicht nur in sportlicher Hinsicht. Um die Mädchen und Jungen bei der Stange zu halten, müssen sich die Vereine heutzutage einiges einfallen lassen. Der nackte Trainings- beziehungsweise Spielbetrieb reicht da oft nicht aus, Grillfeste oder Ausflüge beispielsweise sind da schon ein Muss.

Vor zweieinhalb Jahren sind der TSV Köngen und der SKV Unterensingen im Jugendbereich diesen Weg gegangen. Die Initiative ging von den Köngenern aus, und zwar in der Person von Karl-Heinz Eisele, dem früheren Jugendleiter.

Personelle und räumliche Not


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Sport

Warten aufs Olympia-Ticket

Mountainbike: Während es für Luca Schwarzbauer beim Weltcup in Nove Mesto nicht nach Plan lief, wurde Alexa Fuchs Dritte

Für Luca Schwarzbauer ging es am Sonntag im tschechischen Nove Mesto um mehr als nur um einen gewöhnlichen Mountainbike-Worldcup. Der Reuderner kämpft noch um einen Startplatz bei…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten