Anzeige

Sport

Jugendhandball

20.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DHB lädt Julia Bauer vom TSV Wolfschlugen zum Lehrgang ein

Beim TSV Wolfschlugen reift ein Talent heran, das in absehbarer Zukunft den Sprung auf die ganz große Bühne des Sports schaffen könnte: Julia Bauer, Jahrgang 1992.

Die junge Handballspielerin ist gerade mit ihrer Mannschaft, der JSG Nellingen/Wolfschlugen, Württembergischer Meister der weiblichen C-Jugend geworden, nur wenige Tage später flatterte die Einladung zum Lehrgang des Deutschen Handballbundes (DHB) nach Essen in den Briefkasten. In den Genuss dieses Privilegs kommen nur die allerwenigsten. Mit den besten 25 Spielerinnen aus ganz Deutschland wird die 14-Jährige vom 15. bis 18. April den DHB-Lehrgang besuchen.

Die junge Handballerin aus Wolfschlugen besitzt ein Riesentalent, denn sie ist eigentlich in jeder Sportart zu Hause. In ihrer Mannschaft ist sie Spielgestalterin und wichtige Torschützin in einem. Bereits bei der württembergischen Sichtung und der SHV-Sichtung hat sie alle Trainer überzeugt, jetzt heißt es gegen große Konkurrenz aus namhaften Vereinen zu bestehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Anzeige

Sport

Der Dominanz folgt das Durcheinander

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: Ein 1:8-Negativlauf in der zweiten Halbzeit bringt den TSV Zizishausen um die Meriten

Was für ein heftiger Nackenschlag für Oberliga-Aufsteiger TSV Zizishausen. Nach 40 Minuten gegen den bis zu diesem Zeitpunkt noch Tabellenzweiten SG Pforzheim/Eutingen mit sechs…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten