Schwerpunkte

Sport

Jugendhandball

17.06.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendhandball

Die männliche B-Jugend des TSV Wolfschlugen hat sich souverän für die Verbandsklasse, die höchste Liga Württembergs, qualifiziert. Da die Halle in Wolfschlugen nach dem Hochwasser wegen Erneuerung des Bodenbelags bis auf weiteres geschlossen ist, musste man nach Echterdingen ausweichen.

Die Wolfschlüger ließen sich aber davon nicht beirren und besiegten im ersten Spiel den vermeintlich stärksten Gegner, die SG Neckarsulm, nach anfänglichen Schwierigkeiten sicher mit 17:12 Toren. Anschließend wurde die HSG Fridingen/Mühlheim aus dem Schwarzwald souverän mit 25:15 Toren geschlagen. So hätte im letzten Spiel schon ein Remis gereicht, um den ersten Platz zu belegen. Doch die Jungs von Coach Lars Schwendt gingen konzentriert zur Sache und deklassierten die SG Bietigheim-Metterzimmern mit 22:12 Toren. Jetzt kann sich die junge Mannschaft auch in der kommenden Saison mit den besten Mannschaften Württembergs messen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Sport

Erfolgserlebnis dringend erwünscht

Frauenhandball: Die Zweitligisten SG Kirchhof und TG Nürtingen haben zuletzt stets verloren, morgen treffen sie aufeinander

Im noch jungen Jahr 2021 gab es für die Zweitliga-Handballerinnen aus Kirchhof und Nürtingen bisher wenig bis gar nichts Zählbares zu bejubeln. Die jüngste Niederlagenserie der…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten