Schwerpunkte

Sport

Jugendfußball: Endrunde der Hallen-Kreismeisterschaft Viele Neulinge sind diesmal dabei Titel werden am Wochenende in der Nürtinger Eisenlohr-Halle vergeben

16.01.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wenn es am Wochenende in der Theodor-Eisenlohr-Halle in Nürtingen um die Kreismeistertitel und vorderen Platzierungen bei den Fußballjunioren des Altkreises geht, sind in diesem Jahr recht viele neue Gesichter zu sehen. Dabei sind diesmal nicht nur die Plätze eins und zwei interessant, sondern auch Rang drei. Denn als Veranstalter der Finalrunde darf der Altkreis Nürtingen drei Endrundenteilnehmer stellen.

Fast schon erwartungsgemäß sind bei den D- und C-Junioren die Titelverteidiger des letzten Jahres wieder dabei und auch bei den E-Junioren hat sich der Vorjahressieger wieder qualifiziert. Lediglich bei den F-Junioren wird es einen neuen Titelträger geben. Ausrichter FV 09 Nürtingen wird sicher alle Hände voll zu tun haben, um die hoffentlich zahlreichen Zuschauer und die jungen Akteure an den zwei Tagen zu versorgen.

Die insgesamt 32 Endrundenplätze in den vier Altersklassen verteilen sich auf insgesamt 17 Vereine, wobei erwartungsgemäß der VfL Kirchheim mit sechs Mannschaften am stärksten vertreten und auch als einziger Verein in allen vier Altersklassen dabei ist. Ihm am nächsten kommen der FV 09 Nürtingen und der TSV Weilheim, die mit vier Teams in drei Altersklassen vertreten sind. Ebenfalls noch dick dabei ist der TSV Ötlingen, der es lediglich bei den F-Junioren nicht in die Finalrunde geschafft hat. Ein besonderes Erlebnis wird die Endrunde für die F-Junioren der SpVgg Germania Schlaitdorf werden, denn noch nie hatte ein Team der Germanen den Sprung in die Endrunde geschafft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Sport

Es besteht Redebedarf

Frauenhandball: Nach der Freistellung von Trainerin Fridrikas stehen beim Zweitligisten TG Nürtingen weitere Zukunftsfragen an

Je heftiger der Sturm, desto länger dauert es, bis wieder Ruhe einkehrt. Letzteres erhoffen sie sich bei der TG Nürtingen nach dem Rausschmiss ihrer Zweitliga-Frauen-Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten