Schwerpunkte

Sport

Janina Grunwald fährt allen davon

18.03.2017 00:00, Von Martin Moll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ski alpin: Sölden-Gedächtnisrennen in Mellau

Janina Grunwald vom SC Aichtal holte beim Sölden-Gedächtnisrennen in Mellau im Riesenslalom ihren ersten Saisonsieg. Im Slalom verfehlte Emma Nowosadtko knapp einen Podestplatz. Für den Bezirk Mittlere Alb fuhren Bianca Kühn (SAG Göppingen) und Nina Ludwig (VfL Kirchheim) aufs Podium.

Ein schlichter Gedenkstein in Form zweier betender Hände am Rettenbachferner erinnert an die neun Todesopfer. Das Unglück geschah am 5. September 2005 im Ötztaler Gletschergebiet, als ein Hubschrauber bei einem Transportflug auf die 3309 Meter hohe Gipfelstation einen 750 Kilo schweren Betonkübel verloren hatte. Dieser stürzte auf das Seil der Einseil-Umlaufbahn „Schwarzen Schneid“, wodurch durch die heftigen Schwingungen eine Achter-Gondel ausgekoppelt und in die Tiefe gerissen wurde. Aus einer zweiten Gondel wurden einige Skisportler rausgeschleudert. Unter den Todesopfern waren sechs Nachwuchsrennläufer des Schwäbischen Skiverbandes.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Sport

Der Ball ruht bis Ende November

Fußball: Der WFV setzt nach den Beschlüssen von Bund und Ländern zur Corona-Eindämmung ab sofort den Spielbetrieb aus

Seit gestern Vormittag ist es amtlich: Nach den Handballern hat auch der Fußball die Reißleine gezogen und mit sofortiger Wirkung ein Spielverbot verhängt. Vorerst bis Ende November…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten