Schwerpunkte

Sport

Isik redet Klartext

30.04.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga: FCF-Coach wird in Biberach einiges ändern

Der Stachel beim Fußball-Verbandsligisten FC Frickenhausen sitzt noch immer tief. 0:6 verlor die Mannschaft von Murat Isik am Samstag gegen den FSV Hollenbach. Deshalb wird der FCF-Trainer beim Spiel in Biberach am Freitag (16 Uhr) einiges ändern. Betroffen hiervon wird vor allem die Startelf sein.

Der Ärger und die Enttäuschung sind auch fünf Tage nach dem Debakel noch nicht verflogen. „So schlecht habe ich meine Mannschaft noch nie gesehen“, nimmt Murat Isik kein Blatt vor den Mund. „Wir haben keine Gegenwehr gezeigt“, fährt der Frickenhäuser Trainer fort. Dies soll sich in Biberach natürlich grundlegend ändern. Erste Maßnahme: Isik wird seine Startformation ändern. „Am liebsten würde ich alle Spieler ersetzen“, sagt er.

Dass das nicht gehe, wisse er. Dennoch: „Es muss sich etwas ändern. Deshalb wird eine andere Mannschaft als gegen Hollenbach auflaufen.“ Eine ähnlich desolate Vorstellung wie am Samstag will der Trainer tunlichst vermeiden – und zwar nicht nur im kommenden Spiel. „Eine gute Leistung in Biberach wird mir dort nicht reichen“, so der 33-Jährige, der für die nahe Zukunft eine härtere Gangart im Training ankündigt. Es werde nämlich einige Wochen dauern, bis er die zuletzt erlittene Schmach vergessen haben werde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Sport

„Mister TTF Neckarhausen“

Ehrenamt: „So lange, so gerne, so gut“ – Siegfried Brenner hat den Klub geprägt, wie kein Zweiter – Jetzt will der Vorsitzende aufhören

„Siggi ist der Motor unseres Vereins“, sagt Martina Sautter über ihren langjährigen Vereins- und Vorstandskollegen Siegfried Brenner. „Siggi“, wie alle ihn nennen, war…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten