Schwerpunkte

Sport

Inline-Alpin-Slalom: Europacup-Rennen in Brünn

09.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Inline-Alpin-Slalom: Europacup-Rennen in Brünn

Aber zwei Podestplätze für SCUler beim Internationalen CILA-Cup

Am vergangenen Wochenende fanden im tschechischen Brünn das zweite Europacup-Rennen und ein internationales Rennen um den Tschechischen CILA-Cup im Inline-Alpin-Slalom statt. Für diese Rennen waren vom Skiclub Unterensingen Lisa Wölffing, die dem Landeskader Baden-Württemberg angehört, und Manuela Schmohl (Nationalkader) nominiert.

Am Samstag, beim internationalen CILA-Cup mit getrennter Altersklassenwertung, wurde auf der relativ flachen Strecke vom tschechischen Ausrichter ein wenig drehender Lauf mit 46 Toren gesteckt. Lisa Wölffing und Manuela Schmohl belegten nach ordentlichen ersten Läufen jeweils den vierten Platz im Zwischenklassement. Nach Regenunterbrechungen wurde der zweite Durchgang nicht mehr umgesteckt. Mit fehlerfreiem zweitem Durchgang gelang beiden noch der Sprung aufs Podest: Lisa belegte den dritten Platz bei den Schülerinnen des Jahrgangs 1992/93, Manuela wurde Zweite bei Jugend/Damen.

Die schlechten Wettervorhersagen sollten sich am Sonntag bestätigen. Bei Dauerregen wurden beide Läufe auf verkürzter Strecke mit einer Länge von rund 280 Metern durchgezogen. Den ersten Lauf steckte der tschechische Nationalcoach Musil mit 37 Toren, den zweiten Lettlands Nationalcoach Zvejniece mit 36 Toren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Sport

Handballverband Württemberg setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Gestern Abend haben wir bereits darüber berichtet, nun ist es offiziell: der Handballverband Württemberg (HVW) setzt den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus. Das teilte der Verband heute Vormittag mit, der damit die Konsequenzen „aus der explodierenden Corona-Situation“ zieht: „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten