Schwerpunkte

Sport

InfoLacrosse ist in Kanada neben Eishockey Nationalsport

04.05.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein bisschen komisch sieht es ja schon aus. Wie eine Schmetterlingsjagd. Eine sehr schnelle Jagd. Aber beim Lacrosse geht es nicht um Tiere, sondern um Tore. Elf Spielerinnen beziehungsweise neun Spieler plus Torwart versuchen im als „schnellste Mannschaftsballsportart auf zwei Beinen“ geltenden Lacrosse auf einem 55 Meter breiten und 102 Meter langen Feld die Übersicht zu bewahren und den 140 Gramm schweren Hartgummiball ins gegnerische Tor zu bringen. Der Ball wird während des ganzen Spiels mit dem Schläger, auch Stick genannt, aufgehoben, getragen und geworfen. Während bei den Frauen ein Mundschutz ausreicht, müssen die Männer eine komplette Schutzausrüstung mit Helm, Schulter- und Armpolstern sowie Handschuhen anlegen.

Ursprünglich stammt das in Deutschland nach wie vor zu den Randsportarten zählende Lacrosse vom nordamerikanischen Kontinent. Indianer an der Ostküste der USA und Kanadas nannten es „Baggataway“ oder „Tewaraathon“, was so viel heißt wie „kleiner Bruder des Krieges“. Damals diente es der Kriegsvorbereitung. 1634 sah der französische Jesuitenmissionar Jean de Brébeuf in Ontario die Szenerie zum ersten Mal. Die Schläger erinnerten ihn an einen Bischofsstab und so nannte er es „La Crosse“, das französische Wort für Bischofsstab.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 78% des Artikels.

Es fehlen 22%



Sport

„Fühle mich wegrationalisiert“

Frauenhandball: Der Baden-Württemberg-Oberligist TG Nürtingen II hat sich überraschend von Trainer Rolf Gaber getrennt

Die Handballer der TG Nürtingen sorgen in diesen sportlich ziemlich ruhigen Zeiten weiter für Schlagzeilen. Die jüngste: Der Verein sieht keine Zukunft mehr für eine Zusammenarbeit mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten