Schwerpunkte

Sport

In zwei Startblöcken

27.12.2012 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: Sprinter Tobias Unger will zwei Jahre dranhängen

Seit den Olympischen Spielen im Sommer in London ist es um den Sprinter Tobias Unger aus Kirchheim ruhig geworden, was die öffentliche Präsenz anbelangt. Von seinem Leben kann das der gelernte Bankkaufmann nicht sagen. Er arbeitet sich momentan in Vollzeit wieder in seinen Beruf ein und gibt im Training dennoch motiviert Gas.

Tobias Unger (rechts) kann sich trotz beruflicher Belastung noch für größere Ziele motivieren. Foto: Görlitz
Tobias Unger (rechts) kann sich trotz beruflicher Belastung noch für größere Ziele motivieren. Foto: Görlitz

Der mehrfache Deutsche Meister, Hallen-Europameister und Finalteilnehmer der Olympischen Spiele 2004 muss verstärkt an seine berufliche Zukunft denken. Dazu mahnt nicht zuletzt sein Trainer Micky Corucle. „Als Leistungssportler hat man es in Deutschland schwer“, sagt der Rumäne, der selbst noch in Köngen Sportschuhe und anderes Equipment verkauft und der das deutsche Sportförder-System kritisiert. „Es wurde mehr und mehr beschnitten.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Sport

Die Derby-Festung Eisenlohrhalle hält

Frauenhandball: Zweitligist TG Nürtingen feiert einen eminent wichtigen Erfolg über die SG H2Ku Herrenberg

Die Ergebnisse der Konkurrenz im Nacken, das mögliche weitere Abrutschen in der Tabelle im Hinterkopf – trotz dieser Drucksituation haben die Handballerinnen der TG Nürtingen gestern einen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten