Schwerpunkte

Sport

In Frankreich glücklos

06.04.2011 00:00, Von Eberhard Strähle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorsport: Massenkarambolage bei Le-Mans-Serie in Le Castellet

Pech für Porsche-Rennprofi Wolf Henzler aus Zizishausen und seinen französischen Teamkollegen Patrick Pilet: Beim ersten Lauf zur Le-Mans-Serie in Le Castellet wurden die beiden bei einer unverschuldeten Massenkarambolage auf dem Circuit Paul Ricard beim Start mit weiteren Porsches aus dem Rennen geboxt und zur Aufgabe gezwungen.

Für den Schwaben war es kein Einstand nach Maß in der Le-Mans-Serie. „Ich fahre mit Patrick Pilet zusammen alle fünf Läufe der Serie und habe in ihm einen sehr starken Teamkollegen“, beschrieb Wolf Henzler sein diesjähriges Engagement im IMSA Performance Team Matmut. Dort fahren die beiden in der Kategorie GTE Pro, also nur Profis hinter dem Lenkrad, in einem verbesserten 911 GT3 RSR. Insgesamt waren auf dem 5,791 Kilometer langen Circuit Paul Ricard im südfranzösischen Le Castellet fünf Werkspiloten aus Zuffenhausen am Start.

Bei den Trainingsläufen zum Sechs-Stunden-Rennen lagen die meisten Porsche-Teams vor den neuen Ferrari 458 Italia. „Im Qualifying war es kurioserweise komplett umgekehrt“, sinnierte Wolf Henzler über den nicht gewohnten achten Startplatz bei den GTE-Profis. Vor seinem Teamkollegen Patrick Pilet, der die Startphase übernahm, etablierten sich neben einigen siegfähigen Porsche 911 GT3 RSR vier Ferrari 458 Italia und ein Aston Martin Vantage. Diese Nuss galt es zu knacken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Sport

Mit rechts von rechts

Lokale Handballgrößen von einst: Berühmt wurde der gebürtige Zizishäuser und „Frisch-Auf-Legende“ Arnulf Dümmel durch seinen speziellen Seitfallwurf

Viele Ältere kennen ihn als Bundesliga-Handballer der 1970er- und 80er-Jahre bei Frisch Auf Göppingen. Von den Jüngeren haben ihn viele als Lehrer am…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten