Schwerpunkte

Sport

Im Zielsprint weggerutscht

01.06.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Inline: Großes Pech für Katja Ulbrich bei den GIC in Koblenz

Während die Junioren des TSGV Großbettlingen beim Europacup in Gera auch am Sonntag Rennen hatten, konnten sich die Aktiven und Junioren A auf die dritten German Inline Cup in Koblenz konzentrieren. Trotz strömenden Regens traten neun Fahrer vom GB Racingteam an.

Fast die ganze Strecke führte landschaftlich idyllisch am Rhein entlang. Die Skater des GB Racingteams mussten sich jedoch voll und ganz aufs Renngeschehen konzentrieren. Bei den Damen schaffte es Katja Ulbrich bereits am Anfang durch mehrere Tempoverschärfungen, das Spitzenfeld auf nur noch acht Skaterinnen zu minimieren, unter welchen sich auch die Teamkameradinnen Carolin Zielke und Flurina Heim befanden. In der Mitte des Rennens rutschte Heim auf der nassen Straße aus und stürzte. Sie sprang jedoch sofort unverletzt auf und konnte wieder zur Spitzengruppe aufschließen.

Etwa zehn Kilometer vor dem Ziel startete Ulbrich einen Ausreißversuch und konnte sich mit zwei weiteren Skaterinnen einige Meter von der Spitzengruppe absetzen. Das Powerslide Matter World Team um die drei Weltmeister Rumpus, Berg und Kamminga leistete jedoch sehr gute Führungsarbeit und somit wurden die drei Ausreißerinnen bald wieder eingefangen. Am Ende bogen die acht Skaterinnen der Spitzengruppe geschlossen auf die Zielgerade ein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Sport

Leichtathletik-Talente drohen abgehängt zu werden

Leichtathletik: Junge Talente können aufgrund fehlender Kaderzugehörigkeit nicht im gewohnten Umfang trainieren

Der Sport ist in Corona-Zeiten ungerecht geworden. So sieht es nicht nur Verbands- und VfB-Sprinttrainer Micky Corucle (Köngen). Auch Martin Moll, Vorsitzender des Leichtathletikkreises…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten