Anzeige

Sport

Hürde zu hoch für Nürtingen

14.11.2011 00:00, Von Jürgen Sigel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, 3. Liga, Frauen: TGN hält in Regensburg lange mit, kann aber nicht mehr zusetzen

Eine durchaus lösbare Aufgabe stellte sich für die TG Nürtingen am Samstag beim ESV Regensburg letztlich als unüberwindliche Hürde heraus. Entgegen ihrem sonstigen Auftreten hielten die Günther-Schützlinge nur vierzig Minuten lang mit und konnten im Schlussdrittel beim 27:19-Erfolg der Gastgeberinnen nicht mehr zulegen.

„Unsere Schwäche hat sich heute ganz eindeutig im Angriff offenbart“, konstatierte Nürtingens Trainer Wilfried Günther nach dem Abpfiff und zeigte sich ziemlich enttäuscht vor allem von den Leistungen seiner Schützlinge im Angriff. Eine ungewöhnlich hohe Zahl von Ballverlusten und technischen Fehlern brachte erhebliche Mengen Sand ins Angriffsgetriebe bei der TG Nürtingen. Dennoch lagen die „Neckartweets“ nach einer Viertelstunde mit 5:3 vorn. Eine solide Abwehrleistung und eine erneut starke Torhütervorstellung, diesmal von Carla Weiss, schufen eine gute Grundlage, um auch in der Donaustadt zu bestehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Sport

Reichlich Erfahrung aus Ungarn

Frauenhandball, Zweite Bundesliga: Nürtingens Neuzugang Sarolta Selmeci trifft zum zweiten Mal binnen acht Tagen auf einen Ex-Klub

Rein tabellarisch ist es ein Kellerduell. Vor dem dritten Saisonspiel morgen (19.30 Uhr) zwischen den noch punktlosen Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen und des SV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten