Schwerpunkte

Sport

Hoher Besuch bei der Selbstverteidigungs-Gruppe des TSV Wolfschlugen

14.05.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Selbstverteidigungs-Abteilung des TSV-Wolfschlugen hat ein ganz besonderes Einführungsseminar in der Allkampf-Disziplin Ajukate veranstaltet. Hierfür angereist waren der Bundestrainer Thomas Beyer (Vierter Dan) – im Bild demonstriert er eine Wurftechnik – und der Fachwart für die Landesgruppen Ost und West, Markus Eßler (Dritter Dan). Die Referenten unterrichteten die Anwesenden Budoka in Kreisbewegungen, Würfen, Boden-, Halte- und Kontrolltechniken und vermittelten umfangreiche Kenntnisse aus den „weichen“ und „harten“ Stilen. TSVW-Abteilungsleiter Andreas Walter (Vierter Dan) legte im Anschluss an den Lehrgang erfolgreich seine Prüfung zum Braungurt im Ajukate ab. Bei Ajukate handelt es sich um ein 1963 von Großmeister Host Weiland ins Leben gerufenes Selbstverteidigungs-System. Es beinhaltet Techniken aus den Disziplinen Aikido, Judo, Jiu-Jitsu, Karate und der modernen ATK-Selbstverteidigung. awa/Foto: Just

Sport

Samstagskrimi ohne Sieger

Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen erkämpfen sich in Leipzig einen Punkt – Für Trainer Hablizel ein „Schritt in die richtige Richtung“

Die Handballerinnen der TG Nürtingen haben im Duell der angeschlagenen Zweitligisten immerhin einen Teilerfolg gefeiert. In einem wahren Samstags-Krimi in Leipzig…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten