Schwerpunkte

Sport

Hirneise siegt knapp

03.11.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schach: 23. Armin-Jatzek-Turnier

Zum 23. Mal hat der Schachklub Wernau das Armin-Jatzek-Gedächtnisturnier in der Stadthalle ausgetragen. Am Ende setzte sich Fide-Meister Jens Hirneise aus Rommelshausen mit acht Punkten aus neun Runden durch. Es war sein zweiter Sieg in Wernau nach 2012. Der 29-Jahre alte Zweitligaspieler des SC Böblingen kam bei dem Schnellschachturnier (15 Minuten Bedenkzeit) nur einmal ins Schwitzen. In der zweiten Runde stand er gegen Stefan Schork (Pforzheim) am Rand einer Niederlage, als ihn der Gegner mit einem Turm mattzusetzen drohte. Allerdings verbrauchte der Gegner in der hektischen Schlussphase seine Bedenkzeit komplett, sodass Hirneise, der nur noch den nackten König besaß, sich ins Remis rettete.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Sport

Überraschung unerwünscht

Handball: Nürtingen empfängt morgen im TV Aldekerk das noch punktlose Schlusslicht der Zweiten Bundesliga der Frauen. TG-Trainer Simon Hablizel sieht sein Team auch vor dem Duell mit dem Neuling keineswegs in der Favoritenrolle.

Die TG Nürtingen und die Favoritenrolle – dieses Thema soll für Simon Hablizel keines sein,…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten