Anzeige

Sport

„Hexenbanner“ hegen Revanchegelüste

25.01.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen will heute gegen Weilstetten die Pokalpleite auswetzen – Zizishausen ist gewarnt

Bereits heute Abend wird es für den TSV Wolfschlugen wieder ernst, dann erwarten die „Hexenbanner“ um 20.45 Uhr den TV Weilstetten und hegen dabei natürlich Revanchegelüste. Die 41:42-Pokalpleite kurz vor Weihnachten soll ausgebügelt werden. Der Tabellenzweite TSV Zizishausen erwartet am Sonntag um 17 Uhr Schlusslicht HSG Schönbuch.

Der TSV Wolfschlugen (hier wird Henning Richter im Spiel gegen die HSG Schönbuch unsanft gestoppt) sinnt im Heimspiel gegen den TV Weilstetten auf Revanche für das Aus im HVW-Pokal. Foto: Balz

Der TV Weilstetten konnte bisher noch nicht an seine letztjährige Form anknüpfen und steht im unteren Drittel der Tabelle. Der heiße Pokalkampf im Dezember ist allerdings allen Beteiligten noch in bester Erinnerung. Nun brennen die Wolfschlüger auf Revanche.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 20%
des Artikels.

Es fehlen 80%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Sport