Schwerpunkte

Sport

Helfen für einen guten Zweck

19.03.2020 05:30, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auch die Sportler aus der Region setzen sich für ihre Mitmenschen ein, doch nicht alle sind von der Art und Weise überzeugt

Hilfe in schwierigen Zeiten für Menschen, die es nötig haben, ist eine gute Sache, da sind sich angesichts der Corona-Krise alle einig. Auch viele Sportler aus der Region wollen diesbezüglich nicht nachstehen und haben sich bereit erklärt, beispielsweise Einkäufe für Mitmenschen zu tätigen, die dies nicht mehr selbst bewerkstelligen können. Das Thema wird aber nicht von allen ohne Weiteres gutgeheißen, denn es birgt natürlich Gefahren.

Einkäufe erledigen und Kisten schleppen, nicht nur die Fußballer des TSV Oberboihingen haben sich bereit erklärt mit anzupacken. Foto: TSVO
Einkäufe erledigen und Kisten schleppen, nicht nur die Fußballer des TSV Oberboihingen haben sich bereit erklärt mit anzupacken. Foto: TSVO

Die Volleyballer der TG Nürtingen waren die ersten. Schon am Montag haben sie im Internet über ihre Social-Media-Kanäle Hilfe angeboten. Doch zunächst passierte nicht allzu viel. Die sechs Leute, die sich laut des spielenden Pressewarts Sebastian Klimpel sofort bereit erklärten mitzumachen, warteten bis gestern Nachmittag noch auf den ersten Hilferuf. Sollte ein solcher auch in den nächsten Tagen noch eingehen, stehen die TGler sofort Gewehr bei Fuß. Entweder mit Verantwortlichen aus dem sechsköpfigen Kernteam und bei Bedarf auch noch mit weiterer Unterstützung durch Spieler aus ihren fünf Aktivenmannschaften oder darüber hinaus. „Wir können noch einige Leute mehr mobilisieren“, sagt Klimpel und meint damit zudem Spieler aus den Jugendmannschaften.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Sport

Der beste Gegner, das einfachste Spiel

Frauenhandball: TG Nürtingen gastiert morgen beim zuletzt zehnmal siegreichen Zweitliga-Tabellenführer BSV Sachsen Zwickau

Keine Frage, die Trauben hängen hoch. Dennoch spricht Simon Hablizel vom einfachsten Spiel, das da morgen (17 Uhr) für ihn und seine Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen ansteht.…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten